Startseite | Informationen der Verwaltung

Leistungsausweitung des Unterhaltsvorschussgesetzes

Die Leistungsausweitung des Unterhaltsvorschussgesetzes tritt zum 1. Juli 2017 in Kraft. Damit können Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres Unterhaltsvorschuss erhalten. Für Kinder nach Vollendung des 12. Lebensjahres ist zusätzlich Voraussetzung, dass sie selbst nicht auf Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) angewiesen sind, mit der Unterhaltsleistung die Hilfebedürftigkeit nach §9  des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch (SGB II) vermieden werden kann oder dass der alleinerziehende Elternteil im SGB II-Bezug mindestens 600 Euro brutto monatlich verdient.

Für alle Kinder, deren Anspruch auf Unterhaltsvorschuss vor dem 01.07.2017 wegen Wegfall der Anspruchsvoraussetzungen einzustellen ist, muss ein erneuter Antrag gestellt werden. Diesem sind alle notwendigen Unterlagen in Kopie (erneut) beizufügen.

Eine persönliche Vorsprache ist zwingend erforderlich. Sollten Sie derzeit im Leistungsbezug des Jobcenters des Landkreises Wittenberg stehen, ist der aktuelle Leistungsbescheid des Antragstellers unbedingt vorzulegen.

Der Bearbeitungszeitraum ist einzelfallbezogen. Auf Grund der zu erwartenden zusätzlichen Antragsverfahren kann es zu längeren Bearbeitungszeiten kommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Um sicherzustellen, dass Ihr Antrag an den Sprechtagen entgegengenommen  werden kann, bitten wir Sie,

dienstags              08:30 Uhr – 12:00 Uhr und
                                13:00 Uhr – 14:30 Uhr

donnerstags        08:30 Uhr – 12:00 Uhr und
                               13:00 Uhr – 17:30 Uhr

 vorzusprechen.

Symbol Beschreibung Größe
fd51 antrag uvg 2017-07-01.pdf
76 KB

© Ronald Gauert E-Mail

Zurück

Kontakt

Landkreis Wittenberg
  • Breitscheidstraße 3
  • 06886 Lutherstadt Wittenberg
  • Sachsen-Anhalt


E-Mail:

Postfach: 100251
06872 Lutherstadt Wittenberg

Öffnungszeiten

Besucheradressen

 

Ausschreibungen